Weinnase auf den Azoren 2003

Newsletter Nr. 130: > "130" </FONT>


Einhundertdreizig! Na, war ich nicht "fleissig"?
Und die liebe Barbara dazu?!
Einhundertdreizig - 130 mal - hab' ich, was mir ein- und besonders auffiel, sehr gefiel und wovon ich "träumte", aufgeschrieben > "cento e trinta" < mal gab's 'ne News -als "Flaschenpost"- von dieser kleinen Atlantik-Insel.
Etwas -viel?- von der ollen Weinnase zu sehen/lesen. Schreiben liegt -wie mir der "Schnabel" gewachsen ist- halt in meinem Wesen. Ihr braucht ja nicht alles so zu lesen oder versteh'n. Mir sollt' hier -in den einsamen- "Nebel"-Bergen von Além so bloß die "Zeit vergeh'n"!

Außerden bin ich gebeten worden, über "NEUES" aus der "Weiten WeinWelt" zu berichten und zu schreiben. Damit wollt' ich auch so in "Guter Erinnerung" halt bleiben.

Es fällt uns nun aber >sehr schwer< von >HIER< wieder -weiter- zu "gehen". Die anderen Inseln uns noch so anzusehen; eine "Handvoll" neuer Eindrücke (Inseln = 5!) warten auf unsere "Entdeckung"!
Sie anzusehen, reicht die Zeit nicht ganz. Deshalb wird's "Sightseeing"-Programm von uns gemacht.

Denk' ich an unseren "Marsch" von knapp 4 Std., von Pico-Alto "runter" nach Sao Pedro, wird mir noch "anders". Es waren zwar nur knapp 420 Höhenmeter, aber auf so kurzer Strecke und einem >Ur-Wald< und... Dickicht, daß uns oft die Luft weg blieb.
Oder die Serpentinen-Aussicht auf Maia in der Nachmittags-Sonne; mit Wassserfällen, Leuchtturm und blauem Meer begrenzten Weinbergen. Oder die idyllischen Sandbuchten am Atlantik-Strand von Sáo Lorenco; im Hintergrund die pitoresken Weingärten in Steinmauern.
Oder die mich schwindlig machende Kletterparty bei Sul, dessen Steil-Wingerte wohl nicht nur mir das Schaudern bringen. Die Praia Formosa; eine traumhafte "Atrium"-Bucht.
Und unser kl. Häus'chen, mit dem grandiosen, weiten Terrassen-Blick auf/über'm Atlantik; mitten in der atemberaubenden Natur?!

Dann sind die 130 "News" eigentlich sehr wenig, was ich so über Santa Maria mitzuteilen hatte. Wer war schon mal Gast bei... "KAISER'S"? zum "Espirito Santo"-Fest ("Heilig-Geist"-Festival!)?? Und was sahen wir - dank dem stolzen Senhor Fontes - nicht noch alles und durften, dankbar, eine wunderschöne Zeit erleben!?!

Und nicht zuletzt, die (Gast-)Freundlichkeit der uns liebgewordenen Menschen in Além, Malbusca, Vila do Porto oder sonstwo, auf dieser kleinen Atlantik-Insel. Eine eigene Welt im kleinen! Am Rande der -einst- westlichen Welt; ein -Gott-sei-Dank: "Vergessenes" Insel'hen in Europa!
Mitten im Atlantik! "ATLANTIS" LEBT: HIER!!
Und wir so in Ruhe und Zufriedenheit! Wir waren HIER!!!

Eure Weinnase, die's Bedauern "kommen sieht"!
Den doch baldigen Abschied...